SiGe-Plan

Beträgt die Bauzeit mehr als 30 Arbeitstagen mit 20 Beschäftigten oder 500 Personentagen oder werden gefährliche Arbeiten ausgeführt, wird zusätzlich ein SiGe-Plan gefordert.
Der SiGe-Plan sollte bereits in der Planungsphase erstellt werden. Der Plan, der eine Arbeitshilfe in puncto Arbeitssicherheit
für die Beteiligten darstellt, beinhaltet:

  • Arbeitsabläufe
  • räumliche und zeitliche Zuordnungen der Arbeitsabläufe
  • Gefährdungen
  • Maßnahmen zur Reduzierung der Gefährdung
  • Arbeitsschutzbestimmung.

In der Bauphase wird der SiGe-Plan, je nach Erfordernissen (Bauverzögerungen, Sondervorschläge Auftragnehmer, Nachbarbaustellen, etc.) angepasst.
Umfang und äußeres Erscheinungsbild des SiGe-Planes sind nicht vorgeschrieben. Meine SiGe-Pläne sind so aufgebaut, dass sie für die am Bau beteiligten Personen verständlich, nachvollziehbar und umsetzbar sind.

Aus der Praxis: Verkehrswege und Arbeitsplätze

einmaliges Arbeitsgerüst, 100 % Recycling, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier einmaliges Arbeitsgerüst, 100 % Recycling

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

stairway to heaven (Teil 1), Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier stairway to heaven (Teil 1)

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

stairway to heaven (Teil 2), Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier stairway to heaven (Teil 2)

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Sie haben Fragen zu meinen Leistungen?

Rufen Sie uns gerne an unter (0651) 4 23 19 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Pia Haun | Trier