Messungen

Je nach Aufgabenstellung und Schadensfall werden vor Ort individuelle Mess-Strategien fest.
Bei unbekannter oder unklarer Schadensursache, empfiehlt es sich physikalische Daten wie Lufttemperatur außen und innen, Oberflächentemperaturen, Materialfeuchte etc. zu ermitteln. Die Messungen haben den Zweck festzustellen, ob Bedingungen für Schimmelpilzwachstum gegeben sind (z.B. geometrische oder konstruktive Wärmebrücken, falsches Nutzerverhalten, etc.).  
Die vor Ort gesammelten Messdaten werden anschließend ausgewertet. Hierfür sind bautechnische und bauphysikalische Fachkenntnisse für eine sinnvolle Auswertung unabdingbar. Die erzielten Ergebnisse fließen in das jeweilige Gutachten ein.
Bitte beachten Sie, dass Einmal-Messungen nicht immer zielführend sind, da sie nur Momentaufnahmen darstellen. Unter Umständen kann es sinnvoll sein, Langzeitmessungen durchzuführen, um Ursachen für einen Schimmelpilzbefall  zu ermitteln.

Materialfeuchte

Raumklima

Oberflächen-Temperaturen

Thermografie

Sie haben Fragen zu meinen Leistungen?

Rufen Sie uns gerne an unter (0651) 4 23 19 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Pia Haun | Trier