Beprobung von Oberflächen

Die meisten Probennahmen können zerstörungsfrei durchgeführt werden.

Zur Beprobung von Oberflächen können zerstörungsfreie oder zerstörungsarme Probenahmeverfahren angewendet werden. Je nach Verfahren kann zwischen Kontamination und Besiedelung unterschieden werden.

Folienkontaktprobe

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun Folienkontaktprobe | Nachweis eines Befalls | Nachweis von Arten und eventuell Gattungen, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun

Abklatschprobe

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun Abklatschprobe | Proben werden nach Eingang bei 25°C bzw. 36 °C inkubiert | Nachweis von Arten und Gattungen, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun

Wischprobe

 | Nachweis von Arten und eventuell Gattungen, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun Mit dem Wattebausch werden schlecht zugängliche Oberflächen abgewischt | Probe wird im Labor auf verschiedene Nährmedien ausgestrichen

Sie haben Fragen zu meinen Leistungen?

Rufen Sie uns gerne an unter (0651) 4 23 19 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Pia Haun | Trier