Bläue und Schimmelpilzbefall

Bläue und Schimmelpilzbefall entstehen immer dann, wenn ausreichende Feuchtigkeit in der Luft oder im Holz vorliegt. Bläue und Schimmelpilze sind keine Holz zerstörenden, aber Holz verfärbende Pilze.

 

Schimmelpilzbefall kann sich an der Oberfläche von jedem beliebigen Material bilden. Bei Holz und Holzwerkstoffen wachsen die Schimmelpilze, anders als die Bläue erregenden Pilze, nur einige Zentimeter tief in das Holz.

 

Die optische Blaufärbung bei einem Bläuebefall entsteht ausschließlich durch im Holz wachsenden braunen Hyphen der Pilze. Es wird kein Farbstoff an das Holz abgegeben. Pilze, die zum Verblauen des Holzes führen, bauen keine Holzbausteine ab, sondern ernähren sich von Holzinhaltsstoffen. Der Begriff "Blaufäule" ist falsch, da die Pilze keine Fäule, sondern lediglich eine Verfärbung verursachen. Da Holzeigenschaften nicht nennenswerten  reduziert werden, spricht man bei Bläuepilzen von Holz verfärbenden Pilzen.

Allerdings sollte stets beachtet werden, dass ein Bläuebefall stets ein Zeichen für zu hohe Holzfeuchtigkeit ist.

 

Befallen werden vor allem :

  • Kiefer
  • Ahorn
  • Birke
  • Buche
  • diverse Tropenhözer
  • BFU-Platten aus Seekiefer

 

Je nach Art des Vorkommens unterscheidet man zwischen:

  • primärer Bläue (Stammholzbläue):
    • bei stehenden Bäumen

    • im Wald gelagerten Rundhölzern

  • sekundärer Bläue (Schnittholzbläue)

    • an Lagerplätzen

  • tertiärer Bläue (Anstrichbläue)

    • an verbautem Holz

    • an verarbeiteten Holz.

 

Bei der Anstrichbläue wird die aufgebrachte Beschichtung durch aus dem Holz wachsende Fruchtkörper punktuell zerstört. Hierdurch entstehen neue Eintrittspforten für Feuchtigkeit, die zu einer weiteren Schädigung führen.

Bläue | Der Befall führt zu einer Blaufärbung des Splintholzes,  Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Bläue | Der Befall führt zu einer Blaufärbung des Splintholzes

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

blaue Pfeile: Sekundärbläue an Sparren | grüne Pfeile: Schimmelpilzbefall,  Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier blaue Pfeile: Sekundärbläue an Sparren | grüne Pfeile: Schimmelpilzbefall

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Anstrichbläue,  Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Anstrichbläue

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Sie haben Fragen zu meinen Leistungen?

Rufen Sie uns gerne an unter (0651) 4 23 19 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Pia Haun | Trier