Splintholzkäfer (Lyctus spp.)

Der Splintholzkäfer Lyctus spp.) zählt zu den Trockenholzinsekten. Er ist ein gefürchteter Laubholzzerstörer. Er befällt vor allem großporiges Holz.

 

Seine Generationsfolge beträgt nur 5 bis 18 Monate, so dass sich ein Befall rasch ausbreiten kann. Er benötigt Holzfeuchten von 7 bis 30%. Das Temperaturoptimum beträgt 26-27°C.

 

Die Larven werden bis zu 6 mm lang, die Käfer erreichen eine Länge von bis zu 8 mm.

 

Die Bekämpfung eines aktiven Befalls ist in der DIN 68000 - Teil 4 geregelt.

Urlaubssouvenir mit Splintholzkäferbefall, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Urlaubssouvenir mit Splintholzkäferbefall

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Sie haben Fragen zu meinen Leistungen?

Rufen Sie uns gerne an unter (0651) 4 23 19 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Pia Haun | Trier