Gekämmter Nagekäfer                   (Ptilinus pectinicornis)

Der Gekämmte Nagekäfer (Ptilinus pectinicornis) zählt zu den Trockenholz-insekten. Er befällt harte und weiche Laubhölzer.

 

Seinen Namen verdankt das Insekt seinen kammartigen Fühlern, an denen man die männlichen Käfer erkennen kann. Die Fühler der Weibchen sind dagegen gesägt.

 

Die Fraßgänge verlaufen in Faserrichtung und sind mit Bohrmehl fest verstopft. 

 

Die Bekämpfung eines aktiven Befalls ist in der DIN 68000 - Teil 4 geregelt.

Weiblicher Gekämmter Nagekäfer | typisch sind die gesägten Fühler sowie die rotbraune Färbung der Beine und Fühler, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Weiblicher Gekämmter Nagekäfer | typisch sind die gesägten Fühler sowie die rotbraune Färbung der Beine und Fühler

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Gekämmter Nagekäfer | mit Nagsel fest verstopfte Fraßgänge, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Gekämmter Nagekäfer | mit Nagsel fest verstopfte Fraßgänge

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Sie haben Fragen zu meinen Leistungen?

Rufen Sie uns gerne an unter (0651) 4 23 19 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Pia Haun | Trier