Bunter oder Gescheckter Nagekäfer (Xestobium rufovillosum)

Der Bunte Nagekäfer (Xestobium rufovillosum) zählt zu den Trockenholzinsekten.

Die bis zu 10 mm langen Larven des Gescheckten oder Bunten Nagekäfer sind auf pilzgeschädigtes Holz angewiesen. Dementsprechend sind Bekämpfungs-maßnahmen durch den Fachmann zu planen!

 

Der Bunte Nagekäfer befällt sowohl Laub- als auch Nadelholz ab einer Holzfeuchte von ca. 25%. Die Fraßgänge verlaufen meist in Faserrichtung, bevorzugt im Frühholz. Aktiv sind die Larven bei Temperaturen von 12 bis 30°C.

 

Die Käfer werden ca. 5 bis 9 mm lang.

 

Da der Bunte Nagekäfer ein Indikator für einen Pilzschaden ist, muss die Bekämpfung auf die Beseitung des Holz zerstörenden Pilzes ausgerichtet sein. Näheres hierzu ist der DIN 6800 . Teil 4 zu entnehmen.

Bunter Nagekäfer | Nagsel, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Bunter Nagekäfer | Nagsel

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Bunter Nagekäfer | Holz mit Schlupflöchern, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Bunter Nagekäfer | Holz mit Schlupflöchern

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Bunter Nagekäfer | Käfer, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Bunter Nagekäfer | Käfer

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Bunter Nagekäfer | Lebendbefall in Dachstuhl | Larven, Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier Bunter Nagekäfer | Lebendbefall in Dachstuhl | Larven

Foto: © Ingenieurbüro Pia Haun - Trier

Sie haben Fragen zu meinen Leistungen?

Rufen Sie uns gerne an unter (0651) 4 23 19 oder senden Sie uns eine E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 Ingenieur- und Sachverständigenbüro Pia Haun | Trier